AKTUELLES

03.06.2020

Sitzungstermine der Qualitätsprüfungskommission

Die nächsten Sitzungstermine der Qualitätsprüfungskommission (QPK) sind am:

Montag 15. Juni 2020
Montag 13. Juli 2020

Beginn ist jeweils um 08:30 Uhr

Hinweis:
Prüfberichte über eine durchgeführte Qualitätssicherungsprüfung müssen grundsätzlich bis spätestens 14 Tage vor der jeweiligen Sitzung bei der APAB eingelangt sein, um in dieser Sitzung berücksichtigt werden zu können.
Anträge auf Durchführung einer Qualitätssicherungsprüfung (Dreiervorschläge) müssen grundsätzlich bis spätestens 7 Tage vor der jeweiligen Sitzung bei der APAB eingelangt sein, um in dieser Sitzung berücksichtigt werden zu können.


25.03.2020

COVID-19: Rundschreiben der CEAOB

Das Committee of European Auditing Bodies (CEAOB) hat am 24. März 2020 ein Rundschreiben zur Veröffentlichung freigegeben, in welchem besonders wichtige Aspekte der aktuellen Krise auf Abschlussprüfungen betont werden. In diesem Rundschreiben befinden sich auch Verweise auf aktuelle Veröffentlichungen der ESMA.

Link zum Dokument

16.03.2020

COVID-19: Information der APAB

Sehr geehrte Damen und Herren!

Wir möchten Ihnen auf diesem Wege alles Gute für die Bewältigung der aktuellen Krise wünschen und können versichern, dass wir nahezu ununterbrochen weiterarbeiten können. Wir haben unseren Betrieb fast zur Gänze auf Home-Office umgestellt um zu gewährleisten, dass der Behördenbetrieb weiter aufrecht erhalten werden kann. Nur bei der Erteilung telefonischer Auskünfte kann es zu Verzögerungen kommen, da unsere Mobiltelefone nicht in die zentrale Telefonanlage integriert sind.

In Anbetracht der allgemeinen Umstände möchten wir jedoch darauf hinweisen, dass es im Prozess von Qualitätssicherungsprüfungen, die für die Erteilung einer Bescheinigung notwendig sind, insgesamt zu Verzögerungen kommen kann, weshalb wir empfehlen den Antrag auf Durchführung bereits mindestens sechs Monate vor Ablauf der eigenen Bescheinigung einzureichen. Wir gehen davon aus, dass QS-Prüfungen weiterhin wie geplant abgewickelt werden. Insbesondere können diese auch, sofern die Strukturen dafür vorhanden sind, mit Hilfe sicherer elektronischer Datenübermittlung, Fernzugriff auf Prüfsoftware etc. durchgeführt und Besprechungen telefonisch abgehalten werden.

Des Weiteren dürfen wir Sie darüber informieren, dass die APAB hinsichtlich der laufenden Fortbildungen unter anderem CbT (Computer based Training), Video-Learning und andere digitale Fortbildungsmaßnahmen, die ab dem 15.03.2020 getroffen werden, aufgrund der aktuellen Situation vorübergehend als Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen (statt Selbststudium) anerkennen wird. Dies gilt auch bei jenen Kursen, bei denen keine Prüfung angeboten oder ein Zertifikat ausgestellt wird.